Page 7 of 13 FirstFirst ... 5 6 7 8 9 ... LastLast
Results 91 to 105 of 192

Thread: Enough!

  1. #91
    Ernil i Periannath Peregrin's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Location
    Hobbingen
    Age
    31
    Posts
    912
    Ist das nicht der Sinn dieser Anschläge, Panik zu verbreiten.
    Es scheint zu gelingen.

    Es wird in den Medien zur Kataaprophe emporgehoben, obwohl bei normaln Unfällen täglich mehr Menschen sterben. Reine Geldmacherei (in Zeitungen).

    Es nützt nichts, wenn man nun Angst vor Anschlägen hat, das ist das blödste was man machen kann.
    Zitat von Sirius:

    bin ich eine PSi oder einfaCH NUHR FERÜKT

  2. #92
    Registered User moonchild's Avatar
    Join Date
    Mar 2004
    Location
    stuttgart /germany
    Age
    45
    Posts
    0
    wären die anschläge unfälle wärs tragisch
    so ists ne mega sauerei und zurecht spricht man darüber

    und zurecht macht man sich seine gedanken darüber und zollt denen respekt, die die anschläge nicht überlebt haben
    ex oriente lux

  3. #93
    Ernil i Periannath Peregrin's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Location
    Hobbingen
    Age
    31
    Posts
    912
    Und es ist keine Sauerei dass wir mit unserem täglichem Leben die Gebiete ausbeuten, die sich mit solchen Taten rächen.
    Zitat von Sirius:

    bin ich eine PSi oder einfaCH NUHR FERÜKT

  4. #94
    Finntroll Vakyas's Avatar
    Join Date
    Apr 2003
    Location
    Land der Berge
    Age
    34
    Posts
    123
    Originally posted by moonchild
    seite vier oder fünf da dürfte irgendwo stehen, dass wenn man in einen thread wie diesen die usa mit einbeziehen würde, man hergehen könnte und bei den indianern anfangen könnte um in guantano bay, cuba zu enden.

    ich sehe die usa nicht durch die rosa brille - die usa haben nur leider nix mit dem eigentlichen thema zu tun - wie eigentlich israel auch nichts mit dem eigentlichen thema zu tun hat - aber wenn du aufmerksam gelesen hast, woran du dich aufgeregt hast, hast du ja auch sicher gelesen, dass ich das thema israel als antwort auf den post deutschland ist sicher der relativ weit am anfang steht benutzt habe

    nee ich wiederspreche mir nicht selber - amerika ist immer noch ne supermacht und hat für uns deutsche nicht zuletzt ne symbolische rolle - marshall plan und besatzungszonen und so - der grosse bruder halt - deshalb sagt halt auch keine sau was gegen die greueltaten - andererseits - im eigenen land scheren sie sich auch einen dreck um die leute die beispielsweise am gulf war syndrom leiden und schon zig mal gegen den staat geklagt haben - das führt jedoch zu weit

    und die sache mit dem steinbruch nehm ich ums verrecken nicht zurück - die jungs die leute in die luft sprengen gehören nicht hinter gitter - steinbruch kohlegrube was weiss ich - sobald erwiesen ist (betonung liegt auf erwiesen), dass einer einer terrorzelle angehört sollte denen der prozess gemacht werden - scheissegal ob er nun einen oder keinen um die ecke gebracht hat
    so sollten die 6 marokkaner die das blutbad in madrid verbrochen haben, postwendend mit dem nächsten flieger in die heimat geschickt werden, die hätten nix zu lachen - das marokkanische königshaus ist bekannt für seine schicken methoden sich gegner vom halse zu halten - da gibts n gutes buch das die frau eines ehemaligen aussenministers geschrieben hat und zwar heisst das - so ich mich recht erinnere - die gärten des königs - autorin ist fatima oufkir - solltest du mal übrige zeit haben kann ich dir das nur empfehlen

    und solltest du jetzt über meine fehlenden kommata kotzen wollen nur zu ich dich dann einfach - wenn du damit einverstanden bist

    ich fange an alles doppelt zu sehen was nicht daran liegt, dass ich mir hier die hucke zu saufe - nee ich bin einfach müde und deshalb geh ich jetzt in die heia - guts nächtle
    und findest du das etwa richtig, daß keiner was gegen die Greueltaten der USA sagt? Die USA sind, wenns um Terrorismus geht in 95% der Fälle beteiligt, sei es aktiv oder halt passiv. Und ich bin nicht der Meinung, daß die USA hier nichts in diesem thread zu suchen hat. Der Vergleich mit den Waffen kaufen/auf Urlaub fahren is doch genau dasselbe. Nur weil du meinst die USA sei der große Bruder Deutschlands, soll der selbe Vergleich auf einmal nicht erlaubt sein?

    Ich fordere ja gar nicht, daß du die Steinbruchsache zurücknehmen sollst, aber, ich wiederhole mich, ab wenn bestimmt man denn wenn einer so eine Strafe erhält. Ab wie viel Toten soll das sein? Wie willst denn das rechtfertigen bzw. darüber urteilen? Wo liegt die Grenze?
    Last edited by Vakyas; 17-03-2004 at 00:27.

  5. #95
    Registered User Darnoc's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Location
    Amsoldingen, CH
    Age
    31
    Posts
    420
    Zum Thema USA und Terrorismus, zieht euch den Mal rein (Achtung: Ist auf Englisch):

    Herbert Masslau

    Bio Terrorism

    (30th November 2003)


    Preliminary Note

    To say it right at the beginning: Nobody, really nobody, on this world possess the financial resources, the scientific capacities, the technical infrastructure and finally the possibilities of intelligence and police to produce biological weapons – except for states.

    It is of course still possible that one person or a group of persons can successfully launch a biological attack, like the one in the subway of Tokyo in March 1995[2]. But in only narrowed capacity and quantity.

    A huge scientific and financial extremely expensive apparatus, which must have the ability of genetically engineering viruses so that they can be adapted to new vaccines and antibiotics, is needed. This only states can possess, because it would also must be kept in secret and this also takes away large amounts of money.

    So the subject of the Geneva Convention of November 2003 – blocked by the USA – is a new convention against biological weapons concerning states [3].

    Our worries shouldn’t be about some terrorists but about states, like the Anthrax-assaults after 11th September which created a climate of fear in the population.


    Bioterrorist USA

    It is interesting to note from a historical listing of a document from the EU [2] that in the periods between wars it was worked especially active on biological and chemical weapons. So the Geneva Protocol against the usage of toxic gas and bacteriologic weapons was signed 1925. In the period between the two world wars (1918 – 1939) the war gases Sarin, Soman and Tabun were developed. The United Kingdom researched especially Anthrax. After WW2 (1945) also VX-gas was developed and especially the USA and Russia (at this time Sowjetunion) actuated a huge research in biological weapons and are the only two states which possess officially small pocks viruses [4].

    Worldwide mostly the USA is the superpower (after the breakdown of the Sowjetunion 1989) which uses its wealth gained through petrodollars [5] to build up a huge weapon potential which includes biological weapons. CIA can also decide which bacteria will be chosen [6].

    And the USA possess the grenades to shoot biological weapons towards other nations, it was patented by them (US-Patent Nr. 6,523,478 from 25th February 2003) [7].

    Also the USA are at the moment genetically engineering the small pocks virus, so that vaccines and antibiotics are ineffective against it [8] and the US-Army tries to revitalize the virus of the “Spanish Influenza” which killed over 20 Mill people in 1918 and 1919 [9].

    Otherwise it is the USA which blocks a new convention against biological weapons because of their absence in the talks of Geneva in 2003. The planned regulations “are concentrating too much on the western nations instead on those nations which probably try to develop biological weapons” [3a]. Further “the secrets of the US Biotech-Industry or US Bio-Defence program wouldn’t be guarded enough” [3b].

    Already after WW2 the USA has taken over the Japanese war criminals for their bio-weapons-program. Those scientists from the “Unit 731” (which killed thousands of peoples in China through tests with agents like cholera or pestilence during the occupation) were spared from the war criminals tribunal, if they helped the USA [10], [11].


    Bio weapons

    There are two categories of bio weapons: External and Internal.

    Internal bio weapons are used by states to repress the own population. The goal of such internal bio weapons is to repress protests through intimidation and ventilation of fears of alleged terrorists (with help of the Medias of the corporative journalism). This will be shown with Ebola and Anthrax.

    External bio weapons are used to create damage among the population of another state and to bring the economy of this state to its knees. For this the bio weapon must create great damage but doesn’t have to be allowed to become pandemic, which would affect the own state again. Also vaccines and antibiotics must be ineffective against such weapons; research for a new vaccine must take long so that the weapon can cause lots of damage. It is also good when the affects of this weapon resemble a common illness or disease so that for some time no counter measures will be taken. In Europe a weapon with the same symptoms like a cold would be perfect, when the assault happens in autumn or winter. This will be shown with Small Pocks and Influenza.


    Domestically terror of the state: Example Anthrax

    Parallel to an outside war states in the modern times need fulfilling measures inside in order to control counter reactions inside the population. What is better than a project to add fuel to the fear of a biological assault? With this the state can still pretend to be a democracy and is in fact an authoritarian state.

    When we look at who was affected by the Anthrax assaults after 11th September there are 17 wounded and 5 dead. Take away the postmen and other indefinable people two groups of people stay behind: journalists and a senator of the Democrats (who was against the politics of Bush and the war), Tom Daschle [13]. After the assault Daschle disappeared in the immersion, concerning attacks on Bush’s politics. It seems as if he got the message.

    Anthrax isn’t a good weapon for larger damage, but it can be used to create a climate of fear inside the state. This evaluation doesn’t contradict with the historical example of Gruinard [12], [11] where the British tested such a large amount of Anthrax that you couldn’t land on the island for decades.


    Ebola, SARS, HIV …

    That the origin of Ebola should be unknown makes the whole matter dubious. The area of circulation of Ebola is about the same as HIV. Ebola-“epidemics” were always confined; they appeared mostly in hospitals and affected medical personnel (like SARS).

    First appearance of this disease was the “Marburg-fever” in 1967 [14], where scientists from Germany infected themselves because of monkeys from Uganda. Those monkeys were vervet monkeys. Interesting, it was also said that HIV originated from vervet monkeys.

    Interesting fact is also that Ebola can only by diagnosed with help of complex and expensive laboratories of security level 4 [14].

    Among the haemorrhaging fevers (like Dengue, Lassa, Hanta-virus) Ebola possess the highest death rate and there isn’t an effective antidote [16].

    It is also interesting to mention that in the 6-Billion-Dollar program “Bio Shield” of the US-government research was made with Ebola, Hanta and FSME (tick-borne encephalitis) [17].

    The confined area-effect of Ebola predestines it to become a tool to create a climate of fear inside states.


    Small Pocks as bio weapon

    Small Pocks can be used very well as bio weapons because of its high contagiosity and its resemblance at the beginning with a normal cold. At the moment, only the USA and Russia possess officially small pocks in high security laboratories [4]. One reason that they are held is that they can’t be reproduced easily with genetic engineering [18].


    Influenza as bio weapon

    The biggest epidemic was the “Spanish Influenza” 1918/1919. The fact alone that US-scientists have taken the virus from a dead body of those times, genetically altered it and have put the genetic information into living viruses [20] is proof enough that “Spanish Influenza” and other forms of Influenza are going to be used by the state as bio weapons.

    Because pandemics aren’t good for a state (the state assaulting can be affected by its own virus after a while) the virus will probably be genetically altered so that it doesn’t spread wide enough to become pandemic. Perhaps SARS was a test to find out how long it would take for a disease to spread [21]?


    Sources, Links

    [2] EU-Report “The new challenge of controlling chemical and biological weapons” from 5th November 2001, Document C/1758, pdf-download

    [3] New Scotsman on 9th November 2003, „US fear thwarts progress on world biological weapons ban“, http://www.news.scotsman.com/interna...?id=1235792003

    [3a] like [3]; Original text: „(the new provisions) would focus on Western states instead of on those countries thought to be pursuing biological weapons“

    [3b] like [3]; Original text: „(He also claimed that it) would not adequately protect the secrets of the US biotech industry or US bio-defence programmes“

    [4] http://www.m-ww.de/krankheiten/infek...en/pocken.html

    [5] http://www.HerbertMasslau.de/pageID_562061.html (The Third World War)

    [6] Frankfurter Allgemeine Zeitung of 21st February 2002, „After Anthrax: USA arms against bio terrorism“, http://www.gene.ch/genpost/2002/Jan-Jun/msg00143.html

    [7] Press release from the Sunshine Project of the 8th May 2003, “US-Army receives patent for grenade to spread bio weapons”
    http://www.sunshine-project.de/infos...engranate.html

    [8] New Scientist of 29th October 2003, „US develops lethal new viruses“, http://www.newscientist.com/news/news.jsp?id=ns99994318

    [9] Press release from the Sunshine Project of 9th October 2003, “Deadly flue line of 1918 genetically revitalized”,
    http://www.sunshine-project.de/infos...he_Grippe.html

    [10] The Sunshine Project, Bio weapon telegram nr. 8 of 11th September 2002, “Court acknowledges guilt of Japan, but refuses compensation for victims of bio weapons”,
    http://www.sunshine-project.de/infos...legramm_8.html

    [11] Swiss-Noso “From the B-weapon to bio terrorism: Learning from the past for the future?” September 2001, http://www.hospvd.ch/swiss-noso/d83a2.htm

    [12] http://www.m-ww.de/krankheiten/infek...milzbrand.html

    [13] Washington Post of 27th August 2003, „Hatfill Sues over Anthrax Probe“, http://www.washingtonpost.com/wp-dyn...2003Aug26.html

    [14] http://www.m-ww.de/krankheiten/infek...ten/ebola.html

    [16] „Ebola hemorrhagic fever, ..., has the highest mortality rate of the viral hemorrhagic fevers and has no effective treatment“, Polsky/Bhatia, „Ebola hemorrhagic fever in the era of bioterrorism“, September 2003,
    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/q...arch&DB=PubMed

    [17] Independent vom 29.6.2003, „Bioweapon labs will bring threat of lethal viruses to urban America“ http://news.independent.co.uk/world/...p?story=419946

    [18] The Sunshine Project, bio weapon telegram nr. 7 of 14th August 2002, “Artificial Poliovirus”, http://www.sunshine-project.de/infos...legramm_7.html

    [19] http://www.m-ww.de/krankheiten/infek...influenza.html

    [20] ARD-Fernsehmagazin “Monitor” of 30th October 2003, “GM-Weapons: The soldiers of the future”, pdf-download, http://www.wdr.de/tv/monitor/beitrag...id=539&sid=104

    [21] Also see my article about “SARS – A bio weapon attack?” of April 2003,
    http://www.HerbertMasslau.de/pageID_576215.html

  6. #96
    kassiert Modrente :) Umut's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Location
    Züaaaaaaaaaaaaaaargh!
    Posts
    4,935
    Conrad, dahinter steckt sicher guter Willen, aber so ein langer Text, auch noch auf englisch, das liest sich, denke ich, niemand durch. ABer ich werds versuchen, morgen in der Schule.

  7. #97
    Registered User moonchild's Avatar
    Join Date
    Mar 2004
    Location
    stuttgart /germany
    Age
    45
    Posts
    0
    Originally posted by Peregrin
    Und es ist keine Sauerei dass wir mit unserem täglichem Leben die Gebiete ausbeuten, die sich mit solchen Taten rächen.
    dann wärs nicht schlecht wieder mit dem kienspan in höhlen zu leben - dann würde niemand ausgebeutet
    ex oriente lux

  8. #98
    Registered User moonchild's Avatar
    Join Date
    Mar 2004
    Location
    stuttgart /germany
    Age
    45
    Posts
    0
    Originally posted by Vakyas
    und findest du das etwa richtig, daß keiner was gegen die Greueltaten der USA sagt? Die USA sind, wenns um Terrorismus geht in 95% der Fälle beteiligt, sei es aktiv oder halt passiv. Und ich bin nicht der Meinung, daß die USA hier nichts in diesem thread zu suchen hat. Der Vergleich mit den Waffen kaufen/auf Urlaub fahren is doch genau dasselbe. Nur weil du meinst die USA sei der große Bruder Deutschlands, soll der selbe Vergleich auf einmal nicht erlaubt sein?

    Ich fordere ja gar nicht, daß du die Steinbruchsache zurücknehmen sollst, aber, ich wiederhole mich, ab wenn bestimmt man denn wenn einer so eine Strafe erhält. Ab wie viel Toten soll das sein? Wie willst denn das rechtfertigen bzw. darüber urteilen? Wo liegt die Grenze?
    die grenze sollte da anfangen wo nachgewiesen wird, dass einer und sei es noch so versteckt mit irgendwelchen terrorzellen zu tun hat - krass ausgedrückt könnte man zum beispiel mit dem kalifen von köln anfangen und dann in dessen machtstruktur weitermachen - uns gingen wahrscheinlich die steinbrüche aus!

    wollte man sich weiter mit dem thema usa und kriegsverbrechen auseinandersetzen, könnte dazu ein neuer thread gepostet werden.
    ich denke, dass deutschland auch meint, die usa seien der grosse bruder - und der erste schritt die "allmacht" der usa in frage zu stellen ist doch gottseidank in der irakfrage schon getan worden,
    das erste mal nach 50 jahren hat sich endlich mal ne deutsche regierung auf die hinterfüsse gestellt - die gruende sind ja erst mal zweitrangig- aber das ergebnis war nicht von schlechten eltern - hut ab

    nochmal zur ersten hälfte deines posts - ich stelle die usa schon in frage - finde es natürlich klasse, dass sie uns anno ´45 aus der scheisse geholfen haben, aber irgendwann sollte der dankbarkeit genüge getan sein - denn auch deutschland hat es gelernt zu gehen - hat zwar starthilfe bekommen - aber ist in der zwischenzeit doch so weit alleine zu entscheiden - denn aus unserer geschichte haben wir - so hoffe / denke ich gelernt.
    und sind erwachsen genug geworden, unsere entscheidungen selber zu treffen. - die freundschaft zum grossen bruder ist nicht verkehrt aber wenn die usa ins wasser springen müssen wir nicht zwingend hinterher springen
    und dann möcht ich dich nochmal bitten - auf seite vier den post durchzulesen - da wurde das thema ganz kurz angeschnitten - da hab ich eigentlich meinen senf zum thema usa schon dazu gegeben.
    sö jetzt ruft aber die pflicht - schönen vormittag - drückst du eigentlich die schulbank?
    ex oriente lux

  9. #99
    Der Kombattant Sep Bully's Avatar
    Join Date
    May 2003
    Location
    Germany/BW
    Age
    43
    Posts
    824
    Hey Darnoc, Klasse recherchiert.

    Aber das weiß doch jeder, dass die USA die meisten und besten
    ABC-Waffen besitzt und der Urteil gegen Irak ein Witz war.



    Wiederum ist es doch beruhigend zu wissen, dass ein Land wie die USA die besten Waffen hat.
    Zum Glück ist es kein Land voller Cowboys, die sich in jedem Krieg einmischt und wegen einer Bagatelle ihre Revolver ziehen.
    Das nicht gleich ein anderes Land, wegen politische Unterschiede oder andere wirtschaftliche Interessen, einen Wirtschaftsembargo verhängt und dann, wenn das Land schwach genug ist, angreift.
    Die USA ist auch ein umweltfreundliches Land, dass seine Umwelt liebt und schützt, die auch Gentechnik verabscheut, vorallem wenns gefährlich wird.
    Zum Glück ist es auch kein Land, wenn der Präsident was von Freedom schwafelt, nicht gleich blind in den Krieg zieht.
    Es ist auch kein Land, dass übertriebenerweise mit der Atombombe gespielt hat und selbst eigene Soldaten gefährten würde.

    Also meine Person ist absolut beruhigt, vorallem für meine Kinder.

    Immerhin sind die Amis zurecht die Weltpolizei, die oft über der UNO stehen muss.
    Last edited by Sep Bully; 17-03-2004 at 10:22.
    - Schöne Grüße de Sep Bully

  10. #100
    Registered User moonchild's Avatar
    Join Date
    Mar 2004
    Location
    stuttgart /germany
    Age
    45
    Posts
    0
    gottseidank können in den usa auch keine von eltern protegierten, alkoholabhängigen und zur katholischen kirche übergelaufenen dummbeutel präsidenten und das in zweiter generation - danke lieber gott dass es ein solches land gibt
    ex oriente lux

  11. #101
    Wird schon wieder daddelkopp's Avatar
    Join Date
    Aug 2003
    Location
    NRW
    Age
    37
    Posts
    83
    Der Punkt ist doch der, das die Welt von Terroristen bedroht wird, die die USA ausgebildet haben. die USA haben die Taliban in Afghaniostan unterstützt, damit sie gegen die Russen kämpfen.

    Jetzt werden die Kurden getrimmt. Die sind zwar ein unterdrücktes Volk, aber was passiert wenn sie ihre Forderung nach einen eigen Staat auch nur noch mit Waffengewalt und Terrorismus nachdruck verleihen können?

    Verdamt nochmal, wenn ich in irgendeinem dreckigen Flüchtlingslager der Palästinenser dauernd im Fersehen die dekadente "Westliche Welt" zu sehen bekommen würde und im meinen Vorgarten Panzer mal eben das Nachbarhaus niederwalzen würd ich auch nur noch die Gewalt als Ausweg sehen.

    Solange die Kluft zwischen Arm und Reich immer weiter wächst, wird auch der berechtigte Neid und damit der Hass weiter geschürt und der Terror genug Nachwuchs bekommen.

    gruss
    daddelkopp
    Es gibt nur 10 Arten von Menschen auf der Welt. Die, die den Binärcode verstehen und die, die es nicht tun.

  12. #102
    Registered User moonchild's Avatar
    Join Date
    Mar 2004
    Location
    stuttgart /germany
    Age
    45
    Posts
    0
    geht das jetzt in die richtung ... die ich rief die geister, werd ich nun nich los!
    dann kömmer ja mal versuchen zu brüllen IN DIE ECKE BESEN BESEN SEIS GEWESEN
    vielleicht hilfts!!!
    ex oriente lux

  13. #103
    Banned Friesi Rules's Avatar
    Join Date
    Oct 2003
    Age
    47
    Posts
    243
    Warum diskutiert ihr da so langwierig ???

    Es wir der Tag des jüngsten Gerichts kommen.
    Da wird Gott mit seiner Flotte zur Erde zurückkehren und entscheiden wer böse und wer gut ist.

    Die Bösen lässt er auf der Erde verrecken und die Guten wird er umsiedeln auf einen anderen Planeten.


    Friesi Rules

  14. #104
    Registered User Darnoc's Avatar
    Join Date
    Jan 2004
    Location
    Amsoldingen, CH
    Age
    31
    Posts
    420
    Für die, welche entweder kein Englisch können oder keine Zeit haben, hier ist der Artikel zusammengefasst, den ich gepostet habe (diesmal auf Deutsch):

    Nur Staaten haben die Möglichkeit, Biowaffen in genügend Massen herzustellen und diese dann immer wieder zu verändern (da ja ständig neue Impfstoffe und Medikamente entwickelt werden, müssen die Viren ständig genetisch verändert werden).

    Die USA und Russland sind die einzigen Staaten auf dieser Erde, welche offiziell noch Pockenbestände eingefroren haben. Dazu hat die USA noch einen mit Spanischer Grippe infizierten Leichnam (diese Grippe hatte 1918/1919 20 Millionen Leute getötet) und den Virus genetisch verändert. Wenn das nicht eine Waffe werden wird... Dazu besitzt die USA eine Rakete, die extra dafür entwickelt wurde, um Biowaffen abzuschiessen.

    Es gibt zwei Arten von Biowaffen: Interne und Externe. Anthrax und sehr wahrscheinlich Ebola sind interne Biowaffen.

    Die Anthrax-Angriffe nach dem 11. September waren sehr wahrscheinlich von der US-Regierung gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt worden. Das Ziel waren vorallem Journalisten und auch Senator Daschle, der sich gegen die Methoden der Regierung aussprach. Nach dem Anschlag auf ihn schwieg er und bis heute hat man nicht mehr viel von ihm gehört. Scheinbar hat er die Botschaft verstanden...

    Interne Biowaffen werden eingesetzt, um die eigene Bevölkerung in einem Gefühl der Angst zu behalten, damit man sie manipulieren kann. Interne Biowaffen verursachen nur wenig Opfer, ihr Zweck ist eher, Panik zu verursachen. Dies gelang mit den Anthrax-Anschlägen äusserst gut. Ebola ist sehr wahrscheinlich auch eine interne Biowaffe. Sehr wahrscheinlich wird Afrika als Testplatz für Biowaffen genutzt.

    Externe Biowaffen werden gegen andere Staaten eingesetzt. Doch darf natürlich die Krankheit nicht zurückschlagen, also zu einer Pandemie ausarten. Deshalb muss die Waffe genug stark sein, um den Gegner zu schwächen, und gleichzeitig so schwach, dass die Krankheit sich nicht im eigenen Land auch ausbreitet. In Frage kämen die oben genannten Pocken und die Spanische Grippe, sowie weitere Krankheiten wie Pest. Am besten ist eine Krankheit, die einer gewöhnlichen einheimischen Krankheit ähnelt. Wenn jemand im Herbst/Winter eine Biowaffe in Europa aussetzt, die ähnliche Symptome wie Erkältung hat, dann würde es relativ lange dauern, bis dass Massnahmen ergriffen werden, da man zuerst gar nicht erkennt, dass es sich um eine Biowaffe handelt.

  15. #105
    Registered User moonchild's Avatar
    Join Date
    Mar 2004
    Location
    stuttgart /germany
    Age
    45
    Posts
    0
    Originally posted by Friesi Rules
    Warum diskutiert ihr da so langwierig ???

    Es wir der Tag des jüngsten Gerichts kommen.
    Da wird Gott mit seiner Flotte zur Erde zurückkehren und entscheiden wer böse und wer gut ist.

    Die Bösen lässt er auf der Erde verrecken und die Guten wird er umsiedeln auf einen anderen Planeten.


    Friesi Rules
    gott hat schiffe?
    klasse
    ex oriente lux

Page 7 of 13 FirstFirst ... 5 6 7 8 9 ... LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •