Page 2 of 6 FirstFirst 1 2 3 4 ... LastLast
Results 16 to 30 of 86
  1. #16

    Producer & "The Guild" Veteran
    Scandal's Avatar
    Join Date
    Jul 2014
    Location
    Germany
    Posts
    704
    Boxed meint sowohl die Collectors Edition, als auch die Standard Edition. In beiden liegt eine DVD und ein Key zum registrieren bei Steam.

  2. #17
    Registered User
    Join Date
    Aug 2017
    Posts
    2
    Hallo Scandal,

    ich habe hierzu auch noch paar Fragen.

    Du sagst selber das THQ Nordic bei Die Gilde 3 noch einmal Geld in die Entwicklung steckt. (Voraussichtlicher Releasetag (Q2 2018)

    Quote Originally Posted by Scandal View Post

    Bei Die Gilde 3 investiert THQ Nordic nun noch einmal Geld in die Entwicklung, um am Releasetag (in Q2 2018) so bugfrei wie nur möglich zu sein.
    Warum hat sich THQ Nordic oder GolemLab. dafür entschieden ein EA zu machen?

    EA spülen wie jeder weiß Geld in die Kasse, jedoch auf langfristiger und betriebswirtschaftlicher Sicht, sehe ich eher ein Verlust.

    Dem Verlust dadurch, dass du selber schreibst:

    Quote Originally Posted by Scandal View Post
    wer dennoch am Early Access teilnehmen will, der sollte die boxed abbestellen und sich bei Steam den Key holen. Das Abbestellen geht bei den uns bekannten Händlern kostenlos und unkompliziert.
    Die CE kostet lt. Amazon zur Zeit 79,99 €.
    Wenn jetzt jeder sich die EA kauft, gleichzeitig die CE storniert, gehen am Erscheinungstag doch THQ Nordic pro nicht verkaufte CE 30 € flöten. Wenn man dann noch die Anschaffungskosten (DVD [hoffentlich nicht nur eine Steam.exe drauf] + Kartenspiel + Figure usw.) mitberechnet, würde ich schätzen, dass durch die CE ein Verlustgeschäft entsteht.
    Wurde das mit berücksichtigt?

    Amazon und co. sollten doch die genaue Anzahl an Vorbestellern kennen. Warum lässt man das Geld nicht abbuchen und gleichzeitig schickt man einen EA Key raus und dann zu Release die weiteren Gegenstände des jeweiligen Packs.
    Würde bzw. wäre so eine Möglichkeit nicht in Frage gekommen?

    Ich würde persönlich gern an der EA teilnehmen, gleichzeitig würde ich gern das Kartenspiel haben (hoffentlich auch gut balanced), jedoch möchte ich mir nicht die EA und noch die CE holen. Daher hätte ich gern die Beweggründe hinter dem EA gewusst.

    Schöne Grüße und ein schönen Abend noch.
    Grenorian

  3. #18

    Producer & "The Guild" Veteran
    Scandal's Avatar
    Join Date
    Jul 2014
    Location
    Germany
    Posts
    704
    Quote Originally Posted by Grenorian View Post
    Hallo Scandal,
    Hallo Grenorian


    Quote Originally Posted by Grenorian View Post
    ich habe hierzu auch noch paar Fragen.

    Du sagst selber das THQ Nordic bei Die Gilde 3 noch einmal Geld in die Entwicklung steckt. (Voraussichtlicher Releasetag (Q2 2018)

    Warum hat sich THQ Nordic oder GolemLab. dafür entschieden ein EA zu machen?
    Ich habe das zwar sicherlich schon irgendwo im Deutschen oder Englischen Board beantwortet, aber ich führe es gerne noch einmal kurz aus: weil wir uns im vierten Entwicklungs-Jahr befinden, gerade alles zusammenschweißen, was noch an einzelnen Features rumfliegt und jetzt gerne Feedback hätten, ob das so gut ist Ja, sicher werden auch viele Bugs während des EA aufkommen, die GolemLabs dann fixen kann. Aber primär geht es tatsächlich darum, dass wir das Spiel für die Community öffnen wollen.

    Das ist keine Bullenscheiße - ich habe dir ehrlich geantwortet. Uns geht es nicht darum, Geld für die zusätzlichen Monate reinzuspielen. Das führe ich im folgenden aus...

    Quote Originally Posted by Grenorian View Post
    EA spülen wie jeder weiß Geld in die Kasse, jedoch auf langfristiger und betriebswirtschaftlicher Sicht, sehe ich eher ein Verlust.

    Die CE kostet lt. Amazon zur Zeit 79,99 €.
    Wenn jetzt jeder sich die EA kauft, gleichzeitig die CE storniert, gehen am Erscheinungstag doch THQ Nordic pro nicht verkaufte CE 30 € flöten. Wenn man dann noch die Anschaffungskosten (DVD [hoffentlich nicht nur eine Steam.exe drauf] + Kartenspiel + Figure usw.) mitberechnet, würde ich schätzen, dass durch die CE ein Verlustgeschäft entsteht.
    Wurde das mit berücksichtigt?
    Tatsächlich geht es eben nicht darum, Geld in die Kassen zu spielen. Denn a) hat THQ Nordic das nicht nötig und b) bringt ein Early Access eben kein zusätzliches Geld ein, da (nach meinem aktuellen Informationsstand!!!) keine zusätzlichen Kosten für die Teilnehmer entstehen und sich damit höchstens der Tag des Geldeinganges verschiebt.

    Die CE wird in begrenzter Stückzahl produziert. Bisher ist es noch nie vorgekommen, dass wir auf eine großen Anzahl von Collectors Editionen sitzengeblieben sind


    Quote Originally Posted by Grenorian View Post
    Amazon und co. sollten doch die genaue Anzahl an Vorbestellern kennen. Warum lässt man das Geld nicht abbuchen und gleichzeitig schickt man einen EA Key raus und dann zu Release die weiteren Gegenstände des jeweiligen Packs.
    Würde bzw. wäre so eine Möglichkeit nicht in Frage gekommen?
    So funktioniert das mit Amazon und Co aber nicht. Man kann dir kein Geld abbuchen (oder sollte es zumindest nicht!) wenn du keine Gegenleistung erhältst. Eine Ausnahme hiervon wäre Crowdfunding, und das machen wir für Die Gilde 3 nicht. Wer vorbestellt hat, der gibt Amazon einen Indikator dafür, wie viele Versionen sie letztendlich bei uns bestellen. Bis zur Auslieferung erhalten wir aber keinen Cent dafür.

    Bzgl. Steam Key im Vorfeld rausschicken via Amazon. Das klappt nicht. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Habe 7 Jahre eine Pause von der Gamesbranche gemacht und im eCommerce gearbeitet. Technisch ist das selbstverständlich machbar, einen Key zu einem bestimmten Zeitpunkt rauszuschicken, wenn man einen Geldeingang verifiziert. Aber es es wäre bei der Produktion und später für Amazon und Co ein zu großer Aufwand, eine Box dem Eigentümer einer ID zuzuordnen.
    Ich bin mir aber absolut sicher, dass dies früher oder später kommen wird - also einen Key separat zum Content einer CE zu verpacken und separat zu verschicken.


    Quote Originally Posted by Grenorian View Post
    Ich würde persönlich gern an der EA teilnehmen, gleichzeitig würde ich gern das Kartenspiel haben (hoffentlich auch gut balanced), jedoch möchte ich mir nicht die EA und noch die CE holen.
    ...ich habe die letzten Kartenspiele am Samstag auf der Gamescom an die Menge verteilt. Es gibt quasi nur noch jene, die für die CE produziert werden nächstes Jahr... und ein oder zwei Exemplare in meiner eisernen Reserve. Vielleicht verlosen wir die ja zu Weihnachten oder so...


    Quote Originally Posted by Grenorian View Post
    Schöne Grüße und ein schönen Abend noch.
    Grenorian
    Dir auch noch einen schönen Abend

    Scandal

  4. #19
    Registered User
    Join Date
    Dec 2016
    Posts
    16
    Super thread, vielen Dank! Wenn hier von Anfang an so viel transparente Kommunikation über den status quo stattgefunden hätte, hätten die meisten von uns bestimmt auch noch geduldig ein Jahr länger auf den Release gewartet Auch top, dass ihr euch noch mal des UI-Themas annehmt!

  5. #20
    Registered User
    Join Date
    Aug 2017
    Posts
    17
    Vielen Dank für den ausführlichen Einblick!

    Wenn mit dem EA kein zusätzliches Geld in die Kassen von THQ fliessen soll, kann man das ganze ja kostenlos machen! Allerdings wäre das dann kein EA mehr, sondern eine Open Beta!

    Da du selber sagst, daß es für die EA-Teilnehmer keine zusätzlichen Kosten ergeben, gehe ich davon aus, daß der EA zum Vollpreis "angeboten" wird und dann nach Release sich in eine normale Vollversion wandelt. Ansonsten wäre es ja für jeden potentiellen Käufer der normalen Version sinniger,jetzt zum EA zuzschlagen, weil da der Key "nur" €19,99 kostet (Preis aus der Luft gegriffen!), statt später die eigentliche Vollversion für €49 oder €59...

  6. #21
    Registered User -Vigor-'s Avatar
    Join Date
    Nov 2002
    Posts
    251
    Quote Originally Posted by Scandal View Post
    Ich möchte auch noch erwähnt, dass wir auf Basis des Feedbacks unserer Tester im späten Frühjahr entschieden haben, die Benutzeroberfläche komplett auszutauschen. Deshalb haben die Spieler auf der GC auch einen Mix aus neuem HUD und alten Menüs gesehen. Das wird auch asap fertiggestellt.
    Dies - und ein weiteres Aufbohren der Grafik - ist einer der Gründe, warum es Screenshots und Renderings zu sehen gibt, aber bisher so gut wie kein Videomaterial. Das ist auch für uns sehr ärgerlich und sorgt gerade bei meinen Kollegen von der PR für blutunterlaufene Augen und Mordgelüste... wir sind bald soweit. Wenn die entsprechenden Arbeiten abgeschlossen sind, kommen Videos raus.
    Naja gut, ihr habt noch weniger als ein Monat, ab dann werden so oder so Videos rauskommen wo das Spiel in all seinen Facetten beleuchtet und von den jeweiligen Youtubern auch beurteilt wird. Ob das unbedingt die besten Voraussetzungen für das 1. Gameplay-Video von Die Gilde 3 sind, ich glaube nicht. Ich würde mich also ordentlich ins Zeug legen.

    Desweiteren: Ich bin relativ überrascht, dass sich eure PR überhaupt mit Die Gilde 3 beschäftigt, bislang hatte ich nämlich nicht den Eindruck. Die diesjährige Gamescom war ja eine noch größere Enttäuschung in Bezug auf das Spiel als die vom letzten Jahr. Kein namhaftes Magazin hat einen ordentlichen Bericht veröffentlicht. Wie sollen sie auch, wenn es kein verwertbares Material gibt. Da schneidet ihr euch selber ins Fleisch.

    Auch andere Entwickler haben kein Problem damit, ihr Spiel in einer frühen Version zu präsentieren. Wieso das gerade bei einem Spiel wie Die Gilde so ein Riesenproblem darstellen soll - ich schätze mal das ist dann wohl eine individuelle Entscheidung des Produktmanagers. Aber so wirklich sympathisch finde ich diese Entscheidung nicht.

  7. #22
    Registered User
    Join Date
    Jun 2017
    Posts
    22
    Quote Originally Posted by Dorimil View Post
    Vielen Dank für den ausführlichen Einblick!

    Wenn mit dem EA kein zusätzliches Geld in die Kassen von THQ fliessen soll, kann man das ganze ja kostenlos machen! Allerdings wäre das dann kein EA mehr, sondern eine Open Beta!

    Da du selber sagst, daß es für die EA-Teilnehmer keine zusätzlichen Kosten ergeben, gehe ich davon aus, daß der EA zum Vollpreis "angeboten" wird und dann nach Release sich in eine normale Vollversion wandelt. Ansonsten wäre es ja für jeden potentiellen Käufer der normalen Version sinniger,jetzt zum EA zuzschlagen, weil da der Key "nur" €19,99 kostet (Preis aus der Luft gegriffen!), statt später die eigentliche Vollversion für €49 oder €59...
    Open Betas gibt es eigentlich ausnahmslos nur in reinen Online spielen, ich kenne jetzt so kein Offline Spiel was eine Open Beta hatte.

    Bei einem EA ist es normal das sie als Vollpreis Titel Verkauft werden, das Spiel ist dann schlicht und ergreifend dann Released und wird nur noch Fertig gepatched bis es internen Goldstatus erreicht und so die Physikalischen Einheiten gepresst und Verkauft werden können.

    Guck dir mal die Bilanzzahlen von THQ Nordic an, dann solltest du wissen das sie 2016 trotz kaum einen Release gewinne geschrieben haben und auf der hohen kante auch noch mehr als genug Geld haben, mal abgesehen davon das ein Mann wie Lars Wingefors nicht nur CEO, sondern auch hauptaktionär von THQ Nordic ist und besitzt ein Privatvermögen von fast 300 Mio Euro, für Lars Wingefors ist so ein Projekt wie die Gilde also eher etwas was er kurz mal aus der Portokasse bezahlt.

    Das zeigt sich auch bereits daran das er kurz mal shoppen war und die Firma Black Forest für 1,35 Mio € als auch für läppische 300K€ Pieces Interactive gekauft hat vor kurzen.

    von Finanzellen Problemen ist THQ Nordic also noch eher weit weg.

    Quote Originally Posted by -Vigor- View Post
    ,
    Guck dir mal die E3 Spiele an die so angekündigt worden sind, da wurden teilweise die spiele nach den Präsentationen von den Leuten auseinandergenommen, weil dies scheiße ist und hier und da ein Bug, diese und jene waffe viel zu stark ist, die Ki dumm wie Brot ist etc. ganz besonders Assassins Creed Origin und Mittelerde: Schatten des Krieges hat es getroffen.

    Sieht man sich nun mal das Gamecom video an, dann würden die Leute erst recht das Spiel auseinandernehmen, Tearing, die Ki läuft sich übern Haufen und bleibt stecken, matschige Texturen, Der Tag und Nacht Zyklus läuft nicht flüssig, die Menüs sind lieblos schwarz, die Performance auch noch nicht die beste und vom Balancing und der Ki Intelligenz hat man noch nichts gesehen, da dürfte es auch noch viele baustellen geben.

    1 Monat reicht aber oft um noch vieles zu ändern.

  8. #23
    Registered User
    Join Date
    Aug 2017
    Posts
    17
    Quote Originally Posted by Evilgod View Post
    Open Betas gibt es eigentlich ausnahmslos nur in reinen Online spielen, ich kenne jetzt so kein Offline Spiel was eine Open Beta hatte.
    aktuell gerade Spellforce 3 ebenfalls von THQNordic.


    Quote Originally Posted by Evilgod View Post
    Bei einem EA ist es normal das sie als Vollpreis Titel Verkauft werden, das Spiel ist dann schlicht und ergreifend dann Released und wird nur noch Fertig gepatched bis es internen Goldstatus erreicht und so die Physikalischen Einheiten gepresst und Verkauft werden können.
    Grim Dawn als EA-Version im Steam Sale für € 5,49, Preis nach Release €19,99
    Stardew Valley im EA für €4,99, Preis nach Release €15 oder €20...
    da gibt es keine Regel und das waren nur zwei meiner Beispiele, die ich mir gekauft habe (und bei beiden hätte ich auch Vollpreis bezahlt)
    Mein Eindruck ist eher, daß Spiele im EA günstiger sind, als die spätere Release-Version.
    Dazu kommen noch einige Spiele, wo ich die Closed Beta mitgemacht habe und hinterher als Dankeschön einen Steam-Key für die Vollversion bekam. (Die Beta-Versionen wurden dann deaktiviert)

    Möglichkeiten gibt es also genug, die Frage ist halt für welche Variante sich THQ entscheidet und wie die Preisgestaltung ist. Aber das werden wir ja im September noch erfahren!

  9. #24
    Gilde Fan & Freak MoK's Avatar
    Join Date
    Jul 2002
    Location
    Neuss
    Age
    33
    Posts
    3,330
    uh uh Ratespass was die EA kosten wird... Ähmmmm *grübel ich tippe auf 29,99€



  10. #25

    Producer & "The Guild" Veteran
    Scandal's Avatar
    Join Date
    Jul 2014
    Location
    Germany
    Posts
    704
    Sobald ich sicher weiß, wie die Preisgestaltung des EA aussehen wird, werde ich euch informieren.

  11. #26
    Registered User
    Join Date
    Mar 2017
    Posts
    60
    Eigentlich waren fast alle Spiele im EA zumindest zeitweise deutlich günstiger, als danach. Finde das auch etwas irritierend.

  12. #27

    Producer & "The Guild" Veteran
    Scandal's Avatar
    Join Date
    Jul 2014
    Location
    Germany
    Posts
    704
    Quote Originally Posted by D3nnis3n View Post
    Eigentlich waren fast alle Spiele im EA zumindest zeitweise deutlich günstiger, als danach. Finde das auch etwas irritierend.
    Was findest du irritierend?

  13. #28
    Registered User
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    21
    Quote Originally Posted by D3nnis3n View Post
    Eigentlich waren fast alle Spiele im EA zumindest zeitweise deutlich günstiger, als danach. Finde das auch etwas irritierend.
    Vollkommener Blödsinn. Wenn man bei Steam schon mehrmals an einer EA teilgenommen hat wird man bemerken das dies generell überhaupt nicht zu sagen ist. Ganz im Gegenteil, es gibt genügend Beispiele wo der Early Access sogar teurer war als der Full Release. Andere wiederum haben immer den gleichen Preis verlangt, oder andere waren nur 10% günstiger. Wenn also die Boxed Version 49,90€ kostet, würde ich beim Early Access auf 44,90€ oder 39,90€ tippen. Darunter garantiert nicht.

  14. #29
    Registered User
    Join Date
    Jun 2017
    Posts
    22
    Quote Originally Posted by Dorimil View Post
    aktuell gerade Spellforce 3 ebenfalls von THQNordic.

    Grim Dawn als EA-Version im Steam Sale für € 5,49, Preis nach Release €19,99
    Stardew Valley im EA für €4,99, Preis nach Release €15 oder €20...
    da gibt es keine Regel und das waren nur zwei meiner Beispiele, die ich mir gekauft habe (und bei beiden hätte ich auch Vollpreis bezahlt)
    habe beide Spiele gekauft beim Start, Grim Dawn hat vor Release etwa 17€ gekostet, da sie ein Rabatt von 25% hatten und dann normal für 22,99€ angeboten wurde und später dann für 24,99€ um den starken Preisverfall entgegen zu wirken und Stardew Valley war schon von Anfang an 13,99€ Teuer.
    https://steamdb.info/app/219990/
    https://steamdb.info/app/413150/

    Du sprichst hier von Key Preisen die ab und an für die Spiele aufgerufen werden, selbst im Sale waren die spiele nie so günstig auf Steam. Was ich auch nicht schlimm finde, ich habe Gilde 3 auch als Key bereits vor Monaten vorbestellt für 25€~

    Letztlich sind eigentlich ausnahmslos die EA Preise schon immer voll preis gewesen, natürlich landen die EA spiele während der zeit hier und da mal in einen Sale und das ist der Punkt, während eines EA werden vielleicht voll preis verlangt, sinkt aber früher oder später im EA sowieso da sie auch einen Preisverfall unterlaufen sind.

    Das einzige Spiel das ich kenne das bisher im EA kein Preisverfall hatte war Divinity: Original Sin 2 und das ist mittlerweile fast 1 Jahr im EA, das ist schon interessant das es sich so im Preis hält, so was habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen bei Spielen. Gut für jeden der bei Kickstarter nur 25 bis 27€ hin gelangt hat xD

    Spellforce 3 ist ein Multiplayer Spiel mit Offline Aspekt, Gilde 3 ist genau umgekehrt. daher kann man schon unterscheiden, EA für Offline spiele mit ggf. Multiplayer Aspekt und Open/Closed Beta für Online spiele mit ggf. offline Aspekt.

    Eine Closed/Open Beta wird auch nur sehr Stark begrenzt offen gehalten für reine Test Zwecke, ein EA läuft meist gut 1 Jahr, kann auch mal ein wenig mehr, oder weniger sein, aber das Ziel bleibt das selbe, der EA läuft so lange bis das Spiel Goldstatus erreicht.

    Quote Originally Posted by Highriser View Post
    Vollkommener Blödsinn. Wenn man bei Steam schon mehrmals an einer EA teilgenommen hat wird man bemerken das dies generell überhaupt nicht zu sagen ist. Ganz im Gegenteil, es gibt genügend Beispiele wo der Early Access sogar teurer war als der Full Release. Andere wiederum haben immer den gleichen Preis verlangt, oder andere waren nur 10% günstiger. Wenn also die Boxed Version 49,90€ kostet, würde ich beim Early Access auf 44,90€ oder 39,90€ tippen. Darunter garantiert nicht.
    Steam verwendet gerne 0,99 Preise, also eher 39,99 bis 44,99€, aber würde auch auf so eine Preisgestaltung für den EA Tippen, Boxed Versionen sind ja meist sowieso nur minimal Teurer.

  15. #30
    Registered User
    Join Date
    Mar 2017
    Posts
    60
    Quote Originally Posted by Highriser View Post
    Vollkommener Blödsinn. Wenn man bei Steam schon mehrmals an einer EA teilgenommen hat wird man bemerken das dies generell überhaupt nicht zu sagen ist. Ganz im Gegenteil, es gibt genügend Beispiele wo der Early Access sogar teurer war als der Full Release. Andere wiederum haben immer den gleichen Preis verlangt, oder andere waren nur 10% günstiger. Wenn also die Boxed Version 49,90€ kostet, würde ich beim Early Access auf 44,90€ oder 39,90€ tippen. Darunter garantiert nicht.
    Ich nehme sehr häufig an Early Access teil und habe deine Erfahrung nie machen können, daher haben wir zwei Möglichkeiten:
    a) Keiner hat Recht und es kommt wohl einfach auf die Spiele an und ich füge ein ", die ich gespielt habe," ein.
    b) Vollkommener Blödsinn zurück - denn meiner Erfahrung nach ist meine Aussage sehr wohl korrekt - so wie die deine aus deiner Erfahrung.

    Wie hättest du es gern?

    Zur Klarifizierung: Auch wenn ein Early Access Titel durch Preisverfall zeitweise günstiger war, als er nach Beendigung des Early Access ist (der Preis also auch nur um einen Cent hochgestuft wird zu Release), war er während der Early Access Phase günstiger. Punkt. Nicht jeder kauft das Spiel beim direkten Early Access Release, das ist meistens auch nicht wirklich zu empfehlen. Sales gehören natürlich nicht dazu. Wenn hier von anderen Voraussetzungen ausgegangen wird, mag es für andere anders aussehen. Vielleicht liegt es auch daran, dass hier häufig Spiele genannt wurden, die generell schon recht günstig waren oder Indie Titel sind, meine EA Spiele bewegten sich mehr im Vollpreisbereich bei minimum 40 bis maximal 60 Euro - ala ARK.
    Zur weiteren Erklärung. Indie hört bei mir bereits früher auf, als bei anderen. Preise von 60 Euro sind nicht Indie, ein großer Publisher ist nicht Indie und die Entwicklung mehrer erfolgreicher Spiele ist auch nicht mehr Indie, egal wie kuschlig das Studio ist. ARK = Nix Indie. Stardew Valley = Indie. Minecraft heute bestimmt kein Indie mehr.

    Und der Urvater von EA, Minecraft. (Es gab was ähnliches davor, hatte aber kaum Reichweite) hat es schon mit steigenden Preisen gehandhabt. Das ist auch das einzige, was ich akzeptabel finde und einen EA-Titel der von Anfang an soviel kostet, wie am Ende hätte ich auch nie gekauft. Da wird es mir, vielen Kollegen und sicher auch vielen Unbekannten bei Die Gilde nicht anders gehen und deswegen bin ich irritiert, was nun bei der Preisgestaltung wirklich rauskommt.
    Last edited by D3nnis3n; 31-08-2017 at 23:10.

Page 2 of 6 FirstFirst 1 2 3 4 ... LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •